Brühlsche Terrasse

Abendstimmung an der Brühlschen Terrasse mit der Semper Oper im Hintergrund

Die Brühlsche Terrasse ist die Promenade an der Elbe und die Flaniermeile von Dresden. "Balkon Dresdens" oder "Balkon Europas" sind der inoffizielle den die Brühlsche Terrasse bekommen hat. Sie sind die Reste der Stadtmauer die Anfang des 19. Jahrhunderts abgetragen und als Terrasse angelegt wurden. Sie sind nach dem sächsischen Staatsminister Graf Heinrich von Brühl benannt. Bedeutende Bauwerke an denen man entlang der Brühlsche Terrasse flaniert sind das Ständehaus, die Kunstakademie und das Albertinum um nur einige zu nennen. Die Brühlsche Terrasse wird im Westen von der Freitreppe und im Osten vom Brühlschen Garten mit dem sehenswerten Moritzdenkmal begrenzt. Der Blick über die Elbe auf den Dom und die Semperoper ist sehr schön. Auch legen unterhalb der Brühlsche Terrasse die Elbdampfer der "Weißen Flotte" ab. Cafes auf der Brühlsche Terrasse laden zum verweilen ein.

Anfahrtsbeschreibung:


Die Brühlsche Terrasse ist direkt nördlich der Altstadt an der Elbe und recht schnell aus der Altstadt zu Fuß zu erreichen
Strassennamen: Terrassenufer

(16 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Thorsten am 17. 07. 2007 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Karte Dresden: Lage und Anfahrt Brühlsche Terrasse


Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar eingetragen


Einen Komentar zu "Brühlsche Terrasse" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps