Altstadt von Pirna

Altstadt von Pirna
Pirna ©Norbert Kaiser CC

Die Giebel über der Alstadt von Pirna

Pirna an der Elbe ist Verwaltungssitz und das Tor zur Sächsischen Schweiz. Besonders sehenswert ist die Altstadt von Pirna, die mit Sehenswürdigkeiten ab dem 12. Jahrhundert gefüllt ist. Vor allem um den Marktplatz mit dem Rathaus aus dem 14. Jahrhundert herum stehen Gebäude aus vielen Jahrhunderten an denen die Entwicklung der verschiedenen Baustile in der Geschichte nach vollzogen werden kann. Genannt seien noch das Haus des Malers Canaletto, die Löwenapotheke, die St. Marien Kirche und der Erlpeterbrunnen mit der Gestalt eines Knaben aus dessen Flasche Wasser fließt.

(14 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Thorsten am 03. 07. 2007 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

"Haus des Malers Canaletto"
Das o.g. Haus hat Canaletto nur mittels einer Camera Obscura gemalt, es war nicht "sein Haus". Erst nach seinem Gemälde "Der Marktplatz zu Pirna" wurde es, auch wegen seiner charakteristischen Form, zum bekannten CANALETTOHAUS".
L.R.
Geschrieben von Lienhard Roßberg am 23. July 2009



Einen Komentar zu "Altstadt von Pirna" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps