Gohrisch - wo Schostakowitsch komponierte

Schostakowitsch komonierte in Gohrisch auf Einladung der damaligen DDR_Regierung im Gästehaus des Ministerrates der DDR in Gohrisch, das in einem relativ großen eigenen Waldpark im ländlichen Kurort Gohrisch gelegen ist. Gohrisch, unweit von Dresden und der Kreisstadt Pirna, ist der älteste Luftkurort Sachsens. Mitten im Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz, ist die ehemalige DDR-Staatsimmobilie erst im Jahr 2000 von der Bundesrepublik Deutschland an die in 1954 enteigneten Alteigentümer zurückgegeben worden.
Inzwischen ein Hotel, zeigt es noch einige Spuren seiner DDR-Vergangenheit, das überwiegend unter Denkmalschutz steht.

Das Gelände ist i.d.R. frei zugänglich. Unter der Trauerweide, an einem kleinen Garten-Fischteich, sinierte Schostakowitsch über seine damalige "schwere Zeit". Auf der bis heute vorhandenen Original-Parkbank, die Schostakowitsch für seine Ton-Dichtung zum "Schreibpult" umfunktionierte, können Sie im Original nachvollziehen, wie er sich damals fühlte.

(4 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Winfried Berger am 06. 05. 2009 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Karte Gohrisch: Lage und Anfahrt Gohrisch - wo Schostakowitsch komponierte


Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Werbung mit Schostakowitsch
Aha, Schostakowitsch komponierte "auf Einladung der damaligen DDR-Regierung im Gästehaus des Ministerrats der DDR in Gohrisch"! Ein Pluspunkt für Gohrisch, aber auch für Schostakowitsch?
Geschrieben von S. Erinaceus am 26. September 2009



Einen Komentar zu "Gohrisch - wo Schostakowitsch komponierte" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps