Keine Gewalt! Revolution in Dresden 1989

Keine Gewalt! Revolution in Dresden 1989
Kundgebung Dresden 19.11.1989 ©Ulrich Hässler

Kundgebung der Kunst-und Kulturschaffenden auf dem Dresdner Theaterplatz am 19.11.1989, Bis zu 100000 Teilnehmern fordern u. a. die Wiedervereinigung und hören Redner gegen die SED und das Ministerium für Staatssicherheit

Zwanzig Jahre nach der Friedlichen Revolution ist im Stadtmuseum Dresden ab 22. Juli 2009 die Sonderausstellung „Keine Gewalt! Revolution in Dresden 1989“ zu se-hen. Die mit hochkarätigen Leihgaben bestückte Ausstellung erzählt vom Weg eines großen Wandels und dokumentiert den „Dresdner Weg“ zur Demokratie.

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet (www.museen-dresden.de). Pünktlich zur Eröffnung erscheint im Michel Sandstein Verlag ein illustriertes Begleitbuch.

Eintrittspreis und Öffnungszeiten:


Dauer der Ausstellung
22.07.2009 - 10.01.2010

Kontakt



www.museen-dresden.de

Geöffnet
Di bis Do, Sa, So 10 – 18 Uhr
Fr 10 – 19 Uhr

Besucherservice
Buchung von Führungen (deutsch, englisch) und pädagogischen Aktionen
Tel. 0351 – 488 73 72

Adresse:


Stadtmuseum Dresden
Wilsdruffer Str. 2
01067 Dresden

Tel: 0351/ 4 88 73-70
Fax: 0351/ 4 88 73-03

Anfahrtsbeschreibung:


Der Eingang des Museums liegt in der Landhausstraße (Dresden-Altstadt/Nähe Frauenkirche).

Homepage: Keine Gewalt! Revolution in Dresden 1989

(8 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Anne Schliephake am 08. 06. 2009 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar eingetragen


Einen Komentar zu "Keine Gewalt! Revolution in Dresden 1989" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps