GONDWANA – Das Praehistorium

GONDWANA – Das Praehistorium
©GONDWANA - Das Praehistorium

Die Perm Schlucht mit einem Dimetrodon Saurier

Tropische Urwälder, Wüsten, Eiswälder, Flachmeere und tiefe Ozeane: Ständig haben sich Landschaften im Laufe von hunderten von Millionen Jahren verändert. Und das irdische Leben: Über fast 4 Milliarden Jahre hat es sich fortwährend angepasst und bedeutende Krisen und Einschnitt überstanden, um das zu werden, was es heute ist.

Über drei Viertel der Lebensgeschichte waren Mikroorganismen die entscheidenden biologischen Umweltgestalter. Uns heute scheinbar vertraute Lebensgemeinschaften waren früher oft völlig anders zusammengesetzt, als wir das heute kennen: Es gab Wälder mit ganz anderen Baumtypen und Riffe, die keine Korallenriffe waren. Nicht alles, was wie ein Krokodil oder ein Delphin aussieht, ist auch ein Krokodil oder ein Delphin gewesen. Immer wieder haben ähnliche Umweltbedingungen ähnliche Lebensformen hervorgebracht. Das alles zu zeigen, und die Urzeit als Erlebnis lebendig werden zu lassen, ist mehr, als einen „Dinosaurierpark“ zu bauen. Durch atemberaubend naturgetreue Landschaften der Erdgeschichte zu wandern und Erdgeschichte mit allen Sinnen erleben zu können: Dazu dient das Praehistorium.

Es sind Geräusche, Gerüche, Tageszeiten und Lichtstimmungen, die Dramatik herabstürzender Wassermassen, bewegliche Seeskorpione und wirklichkeitsnah rekonstruierte Pflanzengesellschaften, die das Urzeit-Erlebnis in GONDWANA – das Praehistorium ausmachen. Die Urzeit war eben mehr, als die Zeit der Dinosaurier-Riesen. Sie war auch die Zeit lange vor und nach den Dinosauriern, in der sich die Vielfalt des Lebens, wie wir es heute kennen, schrittweise herausgebildet hat. Sie war die Zeit der Klimawechsel, der Tropenhitze und der Kälte, der feuchten Schwüle und der Wüsten-Trockenheit. Und sie war die Zeit der Entwicklungskrisen und Massenaussterben, die Katastrophen und, zugleich, wichtige Motoren der Evolution waren.

In 10 Hallen und zwei Kinos werden Urknall, Karbon- ,Jura- oder Oberkreidezeit plastisch dargestellt. „Einmal Urzeit und zurück“ heißt es dann für die gesamte Familie. In der interaktiven Zone kann man in virtuellen Welten den Beutezug der Flugsaurier und Libellen erleben oder als Forscher Überreste des vorzeitigen Lebens entdecken.

Eintrittspreis und Öffnungszeiten:


Täglich: 10:00 – 19:00 Uhr

Kinder: 10,- Euro Erwachsene: 15,- Euro

Adresse:


GONDWANA – Das Praehistorium
Alexander von Humboldt Str 8-10
66578 Schiffweiler

Tel: 06821-9316324

Anfahrtsbeschreibung:


Besucher, die mit dem Zug anreisen, erreichen den Parkeingang zu Fuß in wenigen Minuten oder können einen bequemen Pendelservice zwischen und Bahnhof Landsweiler-Reden nutzen. Für Autos und Busse werden Parkplätze in ausreichender Zahl eingerichtet.

Homepage: GONDWANA – Das Praehistorium

(48 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Redaktion am 14. 10. 2008 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Karte Schiffweiler: Lage und Anfahrt GONDWANA – Das Praehistorium


Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Rollstuhlfahrer
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin Rollstuhlfahrer und wollte mal fragen, ob dort vor dem Gebäude Rollstuhlparkplätze sind und ich problemlos mit meinem Rolli durch die Ausstellung fahren kann. Ach, was kosten eigentlich der Eintritt für Behinderte ?

Mit freundlichen Grüßen
Jörg Rullof
Geschrieben von Rullof Jörg am 23. November 2008

Zeit zum Anschauen der Ausstellung
Ich hätte gerne gewusst wieviel Zeit man einplanen sollte um sich die Ausstellung anzuschauen und wie jetzt zu Anfang der Andrang ist, ob man Karten vorbestellen muss und wenn ja wo das möglich ist. Wir planen Samstag 20.12. hinzugehn.
MFG
Verena Jacob
Geschrieben von Jacob Verena am 13. December 2008

lob
ich finde den gondwana park echt klasse besonders die fossilien und meiner freundin aus hamburg hat es auch echt klasse gefallen sie fand alles so real ... (; lohnt sich !
Geschrieben von shalyna am 18. October 2009

Lob,Zeit zum anschauen,Rollstuhlfahre
Hallo

Also zum einen Lob,deine Freundin ist bestimmt echt blond aus Hamburg,es ist nämlich alles Gummi und pappmache,nicht ein Fossil ist echt,die Zeit zum anschauen? 8+11min für die Filme dann nochmal ca 30min,mit Cafeteria nochmal 30min,Rollstuhlfahrer geht,ist gut gemacht,deshalb die Frage warum diese immer alles billiger wollen,Sie sind doch nicht blind?,und riechen und hören können sie doch auch,und begeisterungsfähig doch auch oder?Sonst sollten Sie besser zuhause bleiben!
Geschrieben von Michael Gassmann am 05. January 2010

allgemein
....zum anderen lt.Werbung 10 Hallen? Eine Halle
mit 10 Zimmerchen,eine halbe Eingang mit (zugegebenerweise schönen und guten)Cafeteria.
Dinos laufen einem keinen über den Weg,da sieht man nur allerdings nur 3(allerdings richtig gute)
Effekte und die bestgeschulten und nettesten Mitarbeiter die je in einem Park gesehen und erlebt habe.Lob muss sein das Team ist Weltklasse!
Geschrieben von Michael Gassmann am 05. January 2010

allgemein
.........sprich noch ne Halle,ein Bähnchen oder
so und einen ansprechenden Aussenbereich und
die Sache wäre perfekt,diese müsste dann minimum für einen halben Tag Beschäftigung gut sein,der
Anfang ist schön,die Idee auch das Personal sowieso nur sollte es langsam bissl mehr werden
größer halt und man könnte vielleicht in Form
einer Attraktion die Bergbautradition mit einbinden.Im übrigen müsste es keine Kostenintensive Lebendtierhaltung sein,Seilbrücken über Dinoschluchten sind auch
gut,wenn man noch mit Optischen Tricks arbeitet
siehe Universal Park Orlando z.b bei der alten ET Bahn.
Geschrieben von Michael Gassmann am 05. January 2010

fand ihn super
es bleiben doch erheblich mehr infos im kopf hängen wie ihn einem staubtrokenen museum. ich fands toll von der erklärung über die show reume bis zum 4d kino. der preis ist angemessen (für ca 1-1,5h unterhaltung) wen man nimmt das ein konzert, fussbalspiel auch nicht länger sind aber dafür sogar meist teurer! so macht erdgeschichte spass, ganz klare empfehlung. freue mich schon auf den ausbau 2012 mit dem floss alla jurrasic park durch das abenteuer evolution.
Geschrieben von hugo schlum am 05. November 2011



Einen Komentar zu "GONDWANA – Das Praehistorium" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps