Deutschland > Rheinland Pfalz > Pfalz > Freizeit- und Reiseführer

Reiseführer Pfalz
Tipps für Freizeit Urlaub und Reisen

Regionale Spezialitäten, Schottlers Genussreich

Deutschlands Sonnenseite - die Pfalz

Den südlichsten Landesteil von Rheinland-Pfalz bildet die "Pfalz", ein Urlaubsgebiet wie es facettenreicher nicht sein kann. Dort trifft die weite Rheinebene auf das sanft ansteigende Bergland der Haardt und des Wasgaus, der Wein begegnet dem Wald und in die lebendige Gegenwart ragen die sagenumwobenen, mittelalterlichen Burgen. Ein mildes Klima sorgt dafür, dass die Mandelbäume schon blühen, wenn anderswo in Deutschland noch Schnee liegt. Vier Ferienregionen mit völlig unterschiedlichen Landschaftsbildern erwarten die Gäste mit einem vielfältigen Urlaubsangebot.

Die Ferienregion Deutsche Weinstraße mit ihrer malerischen Weinbergslandschaft profitiert vom südländisch-milden Klima. Hier gedeihen und reifen so exotische Gewächse wie Feigen, Zitronen, Kiwis und die berühmten Pfälzer Esskastanien. Typisch sind die verwinkelten Winzerdörfer und viele Burgen und Schlösser säumen den Rand des Haardt-Gebirges. Auf einer Breite von rund fünf Kilometern und über 80 Kilometer Länge erstreckt sich die Deutsche Weinstraße von Bockenheim, wo sich das Haus der Deutschen Weinstraße befindet, bis hin zur französischen Grenze.

Dass an der Deutschen Weinstraße Feste rund um den Wein gefeiert werden, versteht sich von selbst. Das größte Weinfest der Welt, der Dürkheimer Wurstmarkt, öffnet jährlich an zwei Wochenenden im September seine Pforten. Dort kann man den Wein im größten Weinfass der Welt, einer umgebauten Weinstube, genießen. Alljährlich im September wird in Neustadt an der Weinstraße das Deutsche Weinlesefest gefeiert. Neustadt, mit dem über der Stadt thronenden Hambacher Schloss, der Wiege der deutschen Demokratie, ist auch Veranstaltungsort der Wahl zur Deutschen Weinkönigin.

Die angrenzende Region, der Naturpark Pfälzerwald, bildet zusammen mit den Nordvogesen ein grenzüberschreitendes Biosphärenreservat. Mehr als 12.000 Kilometer Wanderpfade führen vorbei an bizarren Felsen und trutzigen Burgen und über 100 Hütten laden zur Rast ein.

Der höchste Berg der Pfalz, der Donnersberg, an dessen keltische Vorgeschichte noch heute das Keltendorf erinnert, dominiert die Ferienregion Pfälzer Bergland und Donnersberg. Auf eine spannende Zeitreise kann man in dem ehemaligen Bergmannsorf Imsbach mit seiner Bergbauerlebniswelt gehen. Für Wanderer und Nordic Walker gibt es am Donnersberg ein weitläufiges Wegenetz.

Die Rheinebene schließlich ist geprägt von den Altrheinarmen, die sich durch eine besonders reiche Flora und Fauna auszeichnen, und den weiten, fruchtbaren Feldern, auf denen Spargel, Erdbeeren und Tabak wachsen. Städtisches Leben erwartet den Besucher in Speyer mit dem berühmten Kaiserdom (Unesco-Weltkulturerbe), verschiedenen Museen, wie z.B. dem Historischen Museum der Pfalz und dem Technik Museum Speyer, und der historischen Altstadt.

An der Grenze zu Frankreich liegt Zweibrücken. Die frühere Residenz der Herzöge Pfalz-Zweibrücken hat sich bis heute die Tradition der Pferdezucht erhalten und ist außerdem bekannt durch "Europas Rosengarten", mitten im Stadtkern gelegen.

Wenn Sie selbst gute Ausflugsziele, Attraktionen oder einen Geheimtipp Pfalz kennen oder auch aus einer anderen Region in Deutschland, so können sie diese gerne mit dem Tipp Formular eintragen.

Tipps