Porta Nigra

Porta Nigra
Porta Nigra ©Merten Herms CreativeCommons

Das Wahrzeichen von Trier aus der Römerzeit

Die Porta Nigra (lat. Schwarze Tor) ist ein Stadttor von Trier das während der Römerzeit etwa 180 erbaut wurde. Es ist das Wahrzeichen von Trier und erhielt den Namen allerdings erst im Mittelalter als sich durch Verwitterung das Tor schwarz färbte. 1986 wurde die Porta Nigra zusammen mit folgenden weiteren römischen Bauten in Trier in das UNESCO Weltkulturerbe mit aufgenommen: Amphitheater, Kaiserthermen, Konstantinsbasilika, Barbarathermen, Römerbrücke, Igeler Säule und dem Trierer Dom

Eintrittspreis und Öffnungszeiten:


etwa 2,- Euro

April - September: 9:00 - 18:00 Uhr
Oktober und März: 9:00 - 17:00 Uhr
November - Februar: 9:00 - 16:00 Uhr

Adresse:


Porta Nigra
Nordallee / Simeonstr
Trier


Anfahrtsbeschreibung:


Am nördlichen Ende der Altstadt zwischen Theodor Heuss Alle und Nordalle

Homepage: Porta Nigra

(32 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Thorsten am 01. 05. 2007 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Karte Trier: Lage und Anfahrt Porta Nigra


Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Gut
Gut
Geschrieben von Kaka am 16. July 2010



Einen Komentar zu "Porta Nigra" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps