Wattwanderung Hinweise

Da es immer wieder zu Unfällen bei einer Wattwanderung kommt, weil sich unerfahrene Wattwanderer fahrlässig in Gefahr begeben haben:
-Generell sollte man als Anfänger eine Wattwanderung nur im Rahmen eier Führung tiefer begehen
- Das Watt kann selbstverständlich nur bei Ebbe betreten. Als Verbereitung sollte man den Zeitpunkt der nächsten Flut kennen und eine Uhr mit dabei haben. Die Flut kommt mit einer Geschwindigkeit von etwa 5 Kilometer pro Stunde an der detschen Nordsee. Die Rückwege werden oft zuerst abgeschnitten, wenn man tiefer in das Watt zu einer Insel oder Hallig geht
- Sonnenschutz mit Creme und Hut ist Pflicht. Das nasse Watt Watt reflektiert die Sonne sehr stark
- Es kann vorkommen, dass plötzlich Nebel aufzieht. Ein Kompass ist ebenfalls Pflicht bei einer Wattwanderung
- Bei Gewitter oder Gewitterwahrscheinlichkeit nie eine Wattwanderung machen. Es besteht Blitzgefahr.
- Idealerweise tragen Sie Gummisandahlen oder Gummistiefel bei einer Wattwanderung da Muscheln und auch Scherben Verletzungen an den Fußsohlen verursachen können (Mir schon mit einer Muschel passiert ;o))

(18 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Thorsten am 07. 07. 2007 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Gummistiefel
Gummistiefel sind das abselut schlechteste Schuwerk im Watt, da sie zu kurz für Prieldurchquerungen sind, sich gern im Watt festsaugen und passen tun sie meist auch nicht richtig. Am besten Turnschuhe tragen mit Socken gegen das Scheuern der Sedimente.
Geschrieben von Karsten Bronk, Wattführer am 07. June 2012



Einen Komentar zu "Wattwanderung Hinweise" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps