Jagdschloss Granitz

Jagdschloss Granitz
Granitz ©Schiemann

Bester Aussichtspunkt von Rügen - Das Jadschloss Granitz

Da Fürsten gerne jagen ließ sich Wilhelm Malte I. zu Putbus ein kleines Jagdschloss auf der höchsten Erhebung von Rügen dem Tempelberg mit 107 Meter im Granitz Wald 1846 bauen. Im Erdgeschoß ist eine Ausstellung zum Schloss Granitz, über Wilhelm Malte I. zu Putbus und allgemein über die Geschichte von Rügen.
Hauptattraktion ist der 38 Meter hohe Turm des Schlosses. Er bietet die beste Aussicht auf der Insel. Bei guter Fernsicht sieht man im Norden Kap Arkona und im Osten die Insel Usedom. In der näheren Umgebung sieht man die Halbinsel Mönchgut, Binz und den Koloss von Prora. Es gibt die üblichen Münzferngläser auf der Plattform, aber ein eigenes ist sicher besser. Für die Anfahrt nutzt man am besten den Rasendsen Roland.

Eintrittspreis und Öffnungszeiten:


Mai - September:
9.00 - 17.30 Uhr
Oktober - April:
Di - So 9.00 - 16.00 Uhr

Anfahrtsbeschreibung:


Jagdschloss Granitz
Postfach 1101
18609 Ostseebad Binz

Der Rasende Roland macht halt am Jagdschloss Granitz, wie auch der Bäderexpress. In der Nähe des Schlosses gibt es auch Parkplätze

(25 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Thorsten am 26. 07. 2007 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Karte Binz: Lage und Anfahrt Jagdschloss Granitz


Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Schloss Granitz - Bester Aussichtspunkt auf Rügen
Die Aussicht vom Turm auf Schloss Granitz auf die umliegenden Orte mit Bodden und Ostsee ist einmalig. Es gibt kaum einen besseren Aussichtspunkt auf Rügen.
Geschrieben von Kirsten am 23. December 2007



Einen Komentar zu "Jagdschloss Granitz" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps