Deutschland > Hamburg > Freizeit- und Reiseführer

Freizeit- und Reiseführer Hamburg
für Freizeit Reisen und Urlaub

Die Binnenalster in der Nähe des Stadtzentrum

Die Hansestadt Hamburg, Bundesland und zweitgrößte Stadt Deutschlands kann auf eine wechselvolle Geschichte zurückblicken. Bereits 810 errichtete Karl der Große das Kastell Hammaburg, 1189 verlieh Kaiser Friedrich Barbarossa Hamburg das Hafenrecht.

HamburgSchmuckstück der Innenstadt ist das im 17. Jahrhundert angelegte Becken der Binnenalster, Passagen und Fußgängerzonen bieten alles für den gehobenen Geschmack und Geldbeutel. Exklusivste Shopping-Meile ist der Jungfernstieg, vom "Alsterpavillon" hat man den besten Blick und kann Kaffee, Kuchen, Labskaus, Grünkohl, Aalsuppe, Rote Grütze oder eine andere Hamburger Spezialität genießen. Was wäre ein Hamburg Urlaub ohne das weithin sichtbare Wahrzeichen , die St. Michaelis Kirche, der 132 Meter hohe Turm, liebevoll "Michel" genannt, schmückt sich mit Deutschlands größter Kirchturmuhr. Die Außenalster wird als Segelrevier sehr geschätzt.

Ein vielfältiges kulturelles Angebot lockt in der Freizeit und auf Reisen in das aus Funk und Fernsehen bekannte Ohnsorg Theater, in das Thalia Theater, das älteste der Stadt oder in das Deutsche Schauspielhaus mit seinen ungewöhnlichen Uraufführungen. Hamburg trägt den inoffiziellen Titel Musicalhauptsstadt von Deutschland. Viele bedeutende Premieren großer internationaler Musicals finden in Hamburg statt und macht die Stadt zu einem beliebten Ziel für Städtereisen.

Sehenswürdigkeiten HamburgDer Hamburger Hafen, das "Tor zur Welt" ist heute die größte Sehenswürdigkeit von Hamburg, von den St. Pauli Landungsbrücken erstreckt er sich 104 Kilometer landeinwärts und lässt sich bei einer Hafenrundfahrt oder zu Fuß auf der Hafenmeile bei einem Urlaub in Hamburg erkunden. Das Stadtbild der weltoffenen und betriebsamen Metropole prägen die Gewässer der Binnen- und Außenalster, mit Parkanlagen und dem Amüsierviertel St. Pauli, Variete, Nachtclubs, Kinos und Kneipen ziehen den Hamburg Urlauber in ihren ganz eigenen Bann. Man trifft sich auf der Reeperbahn im "Dollhaus", der "Taiga-Bar" oder der "Großen Freiheit 36". Seit 1703 wird jeden Sonntag der Fischmarkt in der Nähe des Hafens abgehalten, Frühaufsteher und Nachteulen können hier ab 5 Uhr das traditionelle Spektakel miterleben.

Palmaille ist die Prachtstraße Altonas, idyllisch präsentiert sich Övelgönne, mit seinen alten Lotsenhäusern und dem Museumshafen. Kulinarischer Treffpunkt ist das Cafe "Strandperle". Schon bei den reichen Hamburger Kaufleuten war Blankenese, damals noch ein kleines Fischerdorf, als Sommerfrische beliebt. Etwas von seinem südlichen Flair hat sich Hamburgs Nobelvorort bis heute bewahrt.
Tipps