Pfaueninsel

Pfaueninsel
Pfaueninsel ©Bautsch

Das sehr bekannte Schloss Pfaueninsel

Die Geschichte der Pfaueninsel beginnt mit Friedrich Wilhelm, der Große Kurfürst, der bereits 1683 auf der kleinen Havel-Insel ein Kaninchenhegerhaus eingerichtet hatte, woraufhin das Eiland den Namen "Kaninchenwerder" erhielt.

Die unvergleichliche Lage der Insel hat dann im späten 18. Jahrhundert das Interesse des preußischen Königs Friedrich Wilhelm II. geweckt. Der Wunsch des Königs, den von ihm am Ufer des heiligen Sees in Potsdam angelegten Neuen Garten zu erweitern, führte 1793 zum Kauf der Insel. Damit war der Plan geboren, den Neuen Garten nicht "an Land" zu vergrößern, sondern ihm über Jungfernsee und Havel hinaus ein Pendant mitten im Wasser zu geben, zu dem man sich romantisch per Gondel oder Boot hinüber fahren lassen konnte. Bereits im Frühjahr des Jahres 1794 wurde mit dem Bau des Schlosses begonnen, für den der Potsdamer Zimmermeister Johann Gottlieb Brendel verantwortlich zeichnete. Nach der Ansiedlung von Pfauen, deren prächtiges Gefieder traditionell ein Symbol für Macht und Herrschaft war, erhielt das Eiland seinen heutigen Namen: Pfaueninsel.

Nach dem Tod Friedrich Wilhelms II. 1797 wurde die Pfaueninsel schon bald zu einem beliebten Aufenthaltsort seines Sohnes, Friedrich Wilhelm III., und dessen Gemahlin, der Königin Luise. Das Paar wandelte die Insel in eine gärtnerisch gestaltete Landwirtschaft um. So wurde der bereits seit 1795 bestehenden Meierei 1801 ein Kälberstall im neogotischen Stil angefügt und die Insel mit weiteren Gebäuden versehen.

Seit 1924 ist die Pfaueninsel ein Naturpark und heute ein sehr beliebtes Ausflugsziel in Berlin. Seit 1990 gehört die Pfaueninsel zum UNESCO Welterbe. Eine Wirtschaft mit Biergarten sorgt für die Verpflegung nach einem Spaziergang.

Anfahrtsbeschreibung:


Man erreicht die Insel mit der Fähre ab der Pfaueninselchausee in Wannsee

(15 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Redaktion am 22. 09. 2008 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Karte Steglitz Zehlendorf: Lage und Anfahrt Pfaueninsel


Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Pfaueninsel
Wie teuer ist die kurze Strecke von Nikolskoerweg bis zum Insel ?? Gibt es Gruppen Tickets??

mit freundlichen Grüßen

Sonia Azzali
Geschrieben von azzali am 19. May 2010



Einen Komentar zu "Pfaueninsel" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps