Deutschland > Berlin > Freizeit- und Reiseführer

Freizeit- und Reiseführer Berlin
für Freizeit Reisen und Urlaub

Urlaub Berlin
Berlin ©Schiemann

Das Brandeburger Tor am frühen Abend

Nur wenige Städte haben eine so wechselvolle Geschichte wie die deutsche Hauptstadt. Inzwischen gehört Berlin zu den dynamischsten Metropolen Europas und der Welt.

Allein Berlins alte und neue architektonische und kulturelle Attraktionen sind Reisen wert. Das geschichtsträchtige Brandenburger Tor, der Ausblick vom Fernsehturm am Alexanderplatz, die altehrwürdige Einkaufsmeile Kurfürstendamm mit dem luxuriösen KaDeWe, dem größten Kaufhaus auf dem europäischen Festland, der futuristisch-moderne Potsdamer Platz, der Hauptbahnhof oder das weitläufige Regierungsviertel mit dem begehbaren Reichstag sind fester Bestandteil aller Reisen nach Berlin, das sich im Grunde nur im längerfristigen Urlaub in Berlin komplett erfahren und erleben lässt.

Die Möglichkeiten, die Berlin zur Gestaltung der Freizeit bietet, sind vielfältig. Die Anzahl an Sportanlagen, Kinos, Seen und Freibädern, Museen und Galerien, Grillplätzen und Parks ist kaum überschaubar. Und auch das Berliner Nachtleben ist ausgesprochen lebendig. Rege besuchte Kneipenviertel und zahlreiche Szenelokale finden sich vor allem in den Bezirken Prenzlauer Berg und Friedrichshain. Überregional bekannt sind Ausgehmeilen wie die Schönhauser Allee, die Greifswalder Straße und die Simon-Dach-Straße. Doch natürlich erfüllt Berlin auch jeden kulturell gehobenen Anspruch. Gleich drei Opernhäuser sind in der Stadt beheimatet. Die Berliner Bühnenlandschaft sucht an Vielfalt, Qualität und Quantität ihresgleichen in Deutschland. Nur ein Beispiel von vielen ist die Kantstraße in Charlottenburg: Das gehobene Theater des Westens befindet sich in Rufweite zur winzigen humoristisch-alternativen Vagantenbühne, die auf dem Gelände des prächtigen Delphi-Lichtspielhauses liegt.

Zweifellos ist Berlin auch eine Stadt mit zwei Gesichtern. Nach wie vor herrscht eine Kluft zwischen den Prachtmeilen der Stadtzentren und beispielsweise dem Plattenbausiedlungen in Marzahn oder Hellersdorf im Osten der Stadt. Doch auch darin liegen der Reiz und die Authentizität Berlins, das seine Historie nicht verbergen kann und nicht verbergen will. An die Teilung der Stadt erinnert besonders eindrucksvoll das Museum am Checkpoint Charly, dem ehemaligen Grenzübergang. Des schrecklichsten Kapitels der deutschen und europäischen Geschichte wird in Form des weitläufigen und zugleich beengenden Holocaust-Mahnmals am Potsdamer Platz gedacht.
Tipps