Deutschland > Baden Württemberg > Schwäbische Alb > Ulm > Freizeit- und Reiseführer

Reiseführer Ulm
Tipps für Freizeit Urlaub und Reisen

Schiefes Haus
Schiefes Haus ©Heinz Koch GNU
Schiefes Haus

Mitten in Süddeutschland zwischen Stuttgart und München, liegt direkt an der Donau mit circa 115.000 Einwohnern die ehemalige Reichsstadt Ulm. Diese Stadt zu erkunden heißt, Einmaliges und Bemerkenswertes zu bestaunen und so manche Superlative zu bewundern.

Da ist zum einen das weltbekannte 'Ulmer Münster': herausragend ist sein Kirchturm, der mit einer Höhe von 161,53 Metern der höchste der Welt ist. Aber auch im Inneren ist diese größte evangelische Kirche Deutschlands mit allerlei Schätzen ausgestattet. Einmalig ist auch der 'Löwenmensch', eine Statue, die unten Mensch und oben Löwe, mit fast 30.000 Jahre die weltweit älteste Plastik dieser Art ist. Zu sehen ist dieses Kunststück neben vielem anderen Sehenswerten im Ulmer Museum. Doch nicht nur mit solchen weltweit einmaligen Highlights kann sich die Donaustadt schmücken. Denn auch das pittoreske Altstadt-Bild lohnt einen Besuch und lädt zum Verweilen ein. Dies wird besonders im Ulmer Gerber- und Fischerviertel deutlich, versprüht es doch mit seinen malerischen Gassen, den Bachläufen und den kleinen Brücken ein ganz besonderes Flair. Hier befindet sich auch mit dem 'Schiefen Haus' das laut Guinness-Buch schiefste Hotel der Welt. Beeindruckend ist auch das Ulmer Rathaus von 1370 am Marktplatz mit seiner üppigen Fassadenmalerei und vor allem mit der Astronomischen Uhr auf der Ostseite.

Das Kontrastprogramm zu den historischen Bauten bilden neue architektonische Meisterwerke. Unter anderem die 2004 fertig gestellte Stadtbibliothek in Pyramidenform, das weiße Stadthaus von Stararchitekt Richard Meier oder ab 2007 'Ulms Neue Mitte' mit der Kunsthalle Weishaupt. Aber auch feste feiern können die Ulmer: so zum Beispiel am geschichtsträchtigen Ulmer Schwörmontag (mit Wasserfestzug Nabada), beim jungen Internationalen Donaufest (alle zwei Jahre), beim Volksfest oder beim bunten Ulmer Weihnachtsmarkt.

Besonders stolz sind die Ulmer aber auch auf den großen Sohn der Stadt: Albert Einstein. Vor über 125 Jahren erblickte das Jahrhundertgenie hier das Licht der Welt und noch heute gibt es noch einiges zu ihm und seinen Personenkult in Ulm zu sehen. All diese Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten machen Ulm, gepaart mit der herzlichen schwäbischen Gastlichkeit, die den Gast hier in Restaurants, Cafés, Hotels und den vielen Geschäften erwartet , zu einem besonderen, erlebenswerten Stadterlebnis.

Wenn Sie selbst gute Ausflugsziele, Attraktionen oder einen Geheimtipp Ulm kennen oder auch aus einer anderen Region in Deutschland, so können sie diese gerne mit dem Tipp Formular eintragen.

Reise- und Freizeittipps Ulm


In der Geschichte des Schiefen Hauses, dem populärsten Ulmer Profanbau, und seiner Bewohner spiegelt sich die Geschichte des ... weiter
Kein Gast verlässt Ulm, ohne zuvor durch das Fischerviertel geschleust worden zu sein. Schließlich erwartet ihn hier das schiere ... weiter
Nach den Wirren der Napoleonischen Kriege, die mit der Niederlage Napoleons am 18. Juni 1815 bei Waterloo ihr Ende fanden, wurde ... weiter
Schwörmontag ist der Tag der Ulmer. Er fällt auf den vorletzten Montag im Juli. Das politische Ulm freut sich auf die Schwörfeier, ... weiter
„Viele Gesetze können wir mit dem Spinnennetz vergleichen, das starken Wespen nichts schadet, das aber viele kleine Fliegen ... weiter
Ob aus Rekordsucht oder aus ästhetischem Empfinden: Der Münsterturm war 161,53 Meter hoch, als Ulm am 31. März 1890 seine ... weiter
Bereits im Jahr 1093 wurden die ersten Gebäude des von den Grafen von Kirchberg gestifteten Kloster Wiblingen unweit von Ulm ... weiter
Tipps