Atomkeller Museum

Eine Original Nachbildung des Kernreaktor

Als am Ende des zweiten Weltkrieges die Luftangriffe auf Berlin immer weiter zunahmen, wurden die Forschungsarbeiten an der Kernspaltung von Ende 1944 in die Schwäbische Alb nach Haigerloch und Hechingen nahe Tübingen verlegt. Die Gruppe um Werner Heisenberg mit Carl Friedrich von Weizsäcker und Professor Karl Wirtz versuchte einen Kernreaktor zu bauen der mit Uran und schweren Wasser arbeitete.
Der damals in Haigerloch zum Labor umgebaute Bierkeller der Gastwirtschaft Schwanenwirt ist heute als das Atomkeller Museum umgebaut worden. Mit einigen Rekonstruktionen und Modellen wird die Arbeit an der Kernspaltung der Gruppe dokumentiert und anschaulich dargestellt.

Eintrittspreis und Öffnungszeiten:


Mai bis September, Osterferien und Herbstferien:
Montag - Samstag 10:00 - 12:00 und 14:00 - 17 :00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr

März, April, Oktober und November
Samstag 10:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10:00 - 17:00 Uhr

Geschlossen: Dezember, Januar, Februar

Eintritt: 1,50 Euro

Anfahrtsbeschreibung:


Atomkeller Museum
Pfluggasse 5
72401 Haigerloch

Unterhalb der Schloßkirche von Haigerloch

(5111 Bewertungen)

Der Tipp wurde von Thorsten am 10. 05. 2007 hinzugefügt

Tipp bewerten:   

Bitte bewerten Sie den Tipp als solchen und nicht das Bild oder die Beschreibung

Kommentare

Mit Ihrem Kommentar können Sie den Tipp ergänzen und anderen Sufern nützliche Informationen mitteilen. Bitte halten Sie sich bei einem Kommentar an die Netiquette. Einen Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar eingetragen


Einen Komentar zu "Atomkeller Museum" hinzufügen

Bewertung*:
Name*:
EMail Adresse:
Betreff*:
Spamschutz*: Bitte die Summe von 8 plus 4 eintragen
Tipps